News

Vorankündigungen, Spielberichte oder die Ergebnisse des letzten Turniers? In unserem Newsbereich findest du aktuelle Meldungen und spannende Hintergrundinformationen rund um den SENI Cup.

Mehr sehen
10 Aug 18

Für ein erfolgreiches Spiel: Tipps vom Profi

Malte Strahlendorf erklärt, worauf es im Training ankommt

Der Co-Trainer der deutschen Fußball-ID-Mannschaft (ID=Intellectual disability) und Leiter des Leistungszentrums Frechen, Malte Strahlendorf, war von seinem ersten Besuch des SENI Cups in Rothenfels positiv überrascht. Seit 2017 trainiert der 32-Jährige Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, weil Fußball für ihn die schönste Sache der Welt ist....

Der Co-Trainer der deutschen Fußball-ID-Mannschaft (ID=Intellectual disability) und Leiter des Leistungszentrums Frechen, Malte Strahlendorf, war von seinem ersten Besuch des SENI Cups in Rothenfels positiv überrascht. Seit 2017 trainiert der 32-Jährige Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, weil Fußball für ihn die schönste Sache der Welt ist.

 

Folgende Tipps hat uns Malte Strahlendorf für Fußballer mit intellektueller Beeinträchtigung und ihre Trainer verraten:

  • Zunächst einmal ist die Freude am Sport am wichtigsten. Nur wer mit Leidenschaft Fußball spielt, kann auch erfolgreich sein. Ein weiterer maßgeblicher Punkt: das Lachen – dies sollte man sich immer bewahren, egal ob bei einer Niederlage im Sport oder im Privatleben
  • Für das Fußballspiel selbst ist zu allererst das Aufwärmen wichtig: je besser das Warm-up, umso besser können die anschließenden Spielleistungen sein. Im Training können auch mal Übungen aus einem Training für Amateurfußballer übernommen werden. Schwierige Aufgaben sollten hierbei allerdings heruntergebrochen und vereinfacht werden
  • Innerhalb des Trainings sollte zudem eine einfache Sprache verwendet werden, die alle Spieler verstehen. Die Anweisungen sollten kurz und auf den Punkt formuliert sein. Hilfreich ist es auch, während des Trainingsbetriebes mit Farben zu arbeiten
  • Sport kann sehr viel geben – besonders das Miteinander wird durch ihn sehr gut transportiert. Dieses Miteinander ist besonders für intellektuell beeinträchtige Menschen von großer Bedeutung

Das von Strahlendorf geleitete Fußball-Leistungszentrum in Frechen ist das einzige seiner Art, in dem Fußball zur Arbeit zählt. Die aktuell 16 Spieler, die in Nordrhein-Westfalen leben, sind alle „Profifußballer“, da sie täglich den Sport ausüben. Natürlich verdienen sie im Gegensatz zu den großen Bundesligafußballern kein Geld mit ihrem Spiel, dafür lernen sie aber für sie lebenswichtige Dinge. Dazu zählt zum Beispiel das Fahrplanlesen, wenn eine Auswärtsfahrt ansteht.

Trotzdem herrschen noch zu viele Vorurteile gegenüber dem Fußball für intellektuell beeinträchtigte Menschen. Daher appelliert Strahlendorf, dass der Fußball-ID mit seinen Strukturen noch bekannter gemacht werden muss. Ein langfristiges Ziel ist die Inklusion intellektuell beeinträchtigter Spieler in normalen Fußballvereinen.

Dies ist auch das Ziel von SENI: Die Bekanntheit des Fußball-ID zu erhöhen und zu seiner Akzeptanz beizutragen.

Weniger sehen
Mehr sehen
12 Jul 18

Die internationalen Sieger stehen fest

Beim Finale in Torun siegt auch eine deutsche Mannschaft

Das internationale Finale des SENI Cups in Polen konnten die Mannschaften Wefa Ahorn in ihrer Gruppe gewinnen. In den anderen vier Gruppen setzen sich polnische und eine ukrainische Mannschaft durch. Nach großem Kampf und einer tollen Leistung konnten sie sich in ihren Gruppen gegen maximal...

Das internationale Finale des SENI Cups in Polen konnten die Mannschaften Wefa Ahorn in ihrer Gruppe gewinnen. In den anderen vier Gruppen setzen sich polnische und eine ukrainische Mannschaft durch. Nach großem Kampf und einer tollen Leistung konnten sie sich in ihren Gruppen gegen maximal sechs andere Mannschaften aus rund 10 Nationen durchsetzen und die Siegerpokale in den polnischen Himmel recken. Gespielt wurde in fünf Gruppen, in denen die Mannschaften je nach Schweregrad ihrer Beeinträchtigung eingeteilt wurden.

Die vier deutschen Mannschaften BWB Berlin, Gut Zehringen, Caritas Arnsberg und Wefa Ahorn waren stolz, dabei zu sein und zeigten ihr ganzes fußballerisches Können. Daher schnitten sie auch gut ab: Sie belegten in ihren jeweiligen Gruppen schlussendlich die Plätze 1 – Wefa Ahorn –, 2 – BWB Berlin –, 2 – Caritas Arnsberg – und 5 – Gut Zehringen. Die deutsche Fußball ID (Intellectual Disability) wurde auf internationalem Terrain also sehr gut vertreten. Dies ist auch das generelle Ziel des SENI Cups: Die Fußball ID bekannter zu machen und noch mehr Menschen dafür zu begeistern.

Das internationale Turnier war, wie die nationalen Qualifikationsspiele auch, von Fairness, Menschlichkeit und einem freundlichen Miteinander geprägt. Alle Mannschaften wurden gleichermaßen angefeuert, die Verlierer von jedem getröstet und wieder aufgebaut und am Ende wurde auf der bunten SENI Cup Abschlussparty wild zusammen gefeiert und getanzt.
Auch 2019 wird es wieder einen SENI Cup geben – Anmeldungen sind ab September auf der Homepage möglich.

Weniger sehen
Mehr sehen
14 Jun 18

Zwei Gewinner in Joachimsthal gekürt

Sieger dürfen im Sommer beim großen Finale in Polen antreten

Die zweite Qualifikationsrunde des SENI Cups in Joachimsthal in der Nähe von Berlin ist zu Ende. Als Gewinnermannschaft in ihren jeweiligen Gruppen dürfen sich die Teams BWB Berlin und das Gut Zehringen über den Einzug ins große SENI Cup Finale im polnischen Torun freuen. Dort...

Die zweite Qualifikationsrunde des SENI Cups in Joachimsthal in der Nähe von Berlin ist zu Ende. Als Gewinnermannschaft in ihren jeweiligen Gruppen dürfen sich die Teams BWB Berlin und das Gut Zehringen über den Einzug ins große SENI Cup Finale im polnischen Torun freuen. Dort spielen sie im Juli gegen internationale Teams um den Gesamtsieg.

Aufgeteilt in zwei Gruppen, je nach Schweregrad ihrer Beeinträchtigung, spielten insgesamt zwölf Mannschaften um den Sieg. Neben der Qualifikation für das Finale in Polen steht stets die Verbundenheit untereinander im Fokus des Turniers. Jeder Treffer wurde bejubelt und der Gegner getröstet, wenn mal ein Schuss nicht ins Tor ging. Dieses harmonische Miteinander und das Ziel, den Fußball ID in Deutschland noch bekannter zu machen, bestärkt die Organisatoren jedes Jahr aufs Neue, das Turnier zu organisieren.

Das Team BWB Berlin konnte sich in seiner Gruppe gegen drei andere Mannschaften durchsetzen, Gut Zehringen ging als Sieger in der Gruppe mit acht Mannschaften hervor. Außerdem wurden Spieler der Lebenshilfe Dresden, der Hoffnungstaler Werkstätten Biesenthal und von Hoher Hof für besonderes Engagement und für die besten Spieler ausgezeichnet.

Die Sieger und die gelungene Veranstaltung wurden am Abend auf der bei allen beliebten SENI Cup Party gefeiert. Außerdem wurden beim Tanzen neue Freundschaften geschlossen und sich bereits für den SENI Cup im nächsten Jahr verabredet.

Weniger sehen