News

Vorankündigungen, Spielberichte oder die Ergebnisse des letzten Turniers? In unserem Newsbereich findest du aktuelle Meldungen und spannende Hintergrundinformationen rund um den SENI Cup.

Mehr Sehen
26 Apr 19

Organisation des SENI Cup in vollem Gange

Die Qualifikationsturniere rücken näher

Der SENI Cup rückt immer näher: Er verspricht auch 2019 wieder jede Menge Teamgeist, Motivation und gute Laune! Und damit alles glattläuft, stecken die Organisatoren schon Hals über Kopf in den Vorbereitungen. 24 Mannschaften werden dieses Jahr an den Qualifikationsturnieren in Rothenfels (20. bis zum...

Der SENI Cup rückt immer näher: Er verspricht auch 2019 wieder jede Menge Teamgeist, Motivation und gute Laune! Und damit alles glattläuft, stecken die Organisatoren schon Hals über Kopf in den Vorbereitungen. 24 Mannschaften werden dieses Jahr an den Qualifikationsturnieren in Rothenfels (20. bis zum 22. Mai) und Joachimsthal (12. bis zum 14. Juni) teilnehmen. Viele haben sich schon angemeldet und freuen sich bereits auf ihren dreitägigen Aufenthalt in einer Jugendherberge – denn hier ist neben Sport vor allem auch Spaß angesagt.

„Für unser Planungsteam ist wichtig, dass alle Männer und Frauen bestens versorgt und verpflegt sind“, erklärt Michaela Bahr, hauptverantwortliche Organisatorin des SENI Cup. „Die Zimmer haben wir schon vor einem Jahr reserviert. Und jetzt stehen wir mit dem Personal der Jugendherbergen erneut in regem Austausch – schließlich müssen die Betten vernünftig aufgeteilt- und alle Ernährungswünsche berücksichtigt werden. Uns ist sehr wichtig, dass alles reibungslos verläuft, damit der Aufenthalt für jeden Teilnehmer unvergesslich wird.“

Am ersten Tag finden dann vor Ort die sogenannten Einstufungsspiele statt. Die Organisatoren des SENI Cup legen großen Wert darauf, dass jedes Team eine faire Gewinnchance hat – deswegen wird sichergestellt,  dass nur Mannschaften ähnlichen Niveaus gegeneinander antreten. Bei 24 Mannschaften mit den unterschiedlichsten Leistungsgraden ist das wahrlich keine leichte Aufgabe! Doch handelt es sich dieses Jahr bereits um den 19. SENI Cup – und Übung macht den Meister.

Eines ist den Organisatoren besonders wichtig: „Die Teilnehmer sollen eine aufregende, ereignis- und eindrucksreiche Zeit haben“, so Michaela Bahr. Deshalb planen wir Organisatoren bereits für den Anreiseabend einen ganz besonderen Special Act. Wobei es sich dabei handelt? Top Secret! Das ist jedes Jahr aufs Neue eine Riesenüberraschung. Soviel sei aber verraten: In der Vergangenheit erhielten die Teilnehmer bereits Tipps vom Profikicker und eine spannende Showeinlage vom Flammenschlucker.

Am zweiten Tag finden die Turniere statt – dann sorgen die Spieler für mächtig viel Unterhaltung und die Organisatoren können einen Moment lang innehalten und Energie für den ereignisreichen Abend tanken. Auf die feierliche Siegerehrung folgt nämlich eine fulminante Disco. „Die ist für mich immer der Programmhöhepunkt“, erklärt Michaela Bahr.  „Die Atmosphäre ist einfach einmalig. Alle Teilnehmer sind mit so viel Spaß dabei – oh ja, auch ich kann den Abend schon jetzt kaum erwarten.“

Weniger Sehen
Mehr Sehen
20 Mrz 19

Vorbereitungen zum SENI Cup

Organisatorin im Interview

Der SENI Cup rückt immer näher – und die Vorbereitungen sind in vollem Gange. Michaela Bahr ist schon seit vielen Jahren Teil des Planungsteams. Im Interview berichtet sie über die alljährlichen Herausforderungen und die Freude, die sich unmittelbar an die Arbeit anknüpft. Seit wie vielen...

Der SENI Cup rückt immer näher – und die Vorbereitungen sind in vollem Gange. Michaela Bahr ist schon seit vielen Jahren Teil des Planungsteams. Im Interview berichtet sie über die alljährlichen Herausforderungen und die Freude, die sich unmittelbar an die Arbeit anknüpft.

Seit wie vielen Jahren arbeiten Sie schon für TZMO und wie lange sind sie bereits im SENI Cup-Organisationsteam?

Ich arbeite seit 2014 bei der TZMO Deutschland GmbH. Gleich in meinem ersten Jahr wurde ich Teil des Organisationsteams. Seitdem habe ich keinen SENI Cup verpasst. Sogar als ich in Elternzeit war, bin ich als Besucher vorbeigekommen.

Wie viele Monate im Voraus beginnt für gewöhnlich die Planung und welche organisatorischen Aufgaben fallen jedes Jahr an?

Viele Dinge passieren bereits kurz nach dem Ende des vorangegangenen SENI Cup. Dann werden zum Beispiel die Termine für das folgende Jahr festgelegt und die Location gebucht. Im Januar fangen wir gezielt damit an, Mannschaften zu suchen und uns um alle Genehmigungen zu kümmern. Außerdem gucken wir uns schon frühzeitig nach geeigneten DJs um. Ab März beginnt dann die heiße Phase.

Welche Aufgaben sind besonders herausfordernd – und macht die Arbeit trotz des großen Aufwands Spaß?

Die Zimmeraufteilung ist stets schwierig. Schließlich setzen wir alles daran, möglichst jeden Wunsch zu berücksichtigen. Generell macht die Arbeit jedoch wahnsinnig viel Spaß. Natürlich ist man bis zum Ende des Turniers fortwährend ein bisschen angespannt. Man will schließlich, dass alles gut funktioniert, dass alle Spaß haben und dass sich niemand verletzt.

Was gefällt Ihnen am SENI Cup besonders?

Die Stimmung ist einfach einmalig. Zu sehen, wie viel Spaß die Spieler haben, ist wirklich toll. Manche Teilnehmer sind schon seit Jahren dabei – man kennt sich quasi schon. Auch der Austausch mit den Trainern und Betreuern ist immer sehr schön. Das absolute Highlight aber sind für mich die Partys am zweiten Abend!

Sind Sie selbst auch fußballbegeistert?

Ich interessiere mich nur für die gaaanz großen Turniere – also für die WM, die EM und den Seni Cup natürlich.

Weniger Sehen
Mehr Sehen
14 Feb 19

SENI Cup rückt näher – jetzt anmelden!

Die Vorfreude auf das Turnier steigt

Bald geht’s los: Der SENI Cup verspricht auch 2019 wieder jede Menge Teamgeist, Motivation und gute Laune! Bei den offiziellen Qualifikationsturnieren können dieses Jahr erneut 24 Mannschaften teilnehmen und ihr Können entweder vom 20. bis zum 22. Mai in Rothenfels oder vom 12. bis zum...

Bald geht’s los: Der SENI Cup verspricht auch 2019 wieder jede Menge Teamgeist, Motivation und gute Laune! Bei den offiziellen Qualifikationsturnieren können dieses Jahr erneut 24 Mannschaften teilnehmen und ihr Können entweder vom 20. bis zum 22. Mai in Rothenfels oder vom 12. bis zum 14. Juni in Joachimsthal unter Beweis stellen. Dafür treffen sich alle Teams zu einem dreitägigen Aufenthalt in einer Jugendherberge – und hier ist neben Sport vor allem auch Spaß angesagt.

Am ersten Tag finden in diesem Rahmen die sogenannten Einstufungsspiele statt. Die Organisatoren des SENI Cup legen großen Wert darauf, dass jedes Team eine faire Gewinnchance hat – deswegen wird sichergestellt,  dass nur Mannschaften ähnlichen Niveaus gegeneinander antreten. Die eigentlichen Wettkämpfe finden am Folgetag statt, gefolgt von einer fulminanten Siegesfeier. Nach einem gemütlichen Frühstück am nächsten Morgen reisen die Teilnehmer wieder ab.

„Der SENI Cup ist jedes Jahr aufs Neue ein Highlight! Es ist beeindruckend, wie ehrgeizig und engagiert die Teilnehmer sind – der Zusammenhalt innerhalb der Teams ist einfach beeindruckend. Und genau darum geht es ja: beim SENI Cup zählt vor allem das Miteinander. Zudem vertiefen die Sportler nicht nur bestehende Kontakte.  Sie knüpfen auch jede Menge neuer Freundschaften“, betont Organisatorin Michaela Bahr. „Außerdem stärkt die Turnierteilnahme das Selbstbewusstsein.“

Vor allem die Gewinnerteams treten die Heimfahrt gut gelaunt an, denn sie haben sich ihren Eintritt ins Finale erkämpft. Vom 03.-05.Juli 2019 reisen zahlreiche Mannschaften aus ganz Europa ins polnische Torun, um am großen Endturnier teilzunehmen. Der SENI Cup ist weit über die deutsche Landesgrenze hinaus bekannt, sodass neben den deutschen Finalisten auch Vertreter aus Polen, Russland, Litauen, Lettland, Ungarn und vielen weiteren Nationen beteiligt sind.

Ihr wollt euch den Spaß nicht entgehen lassen? Dann aufgepasst: Die Plätze für das Turnier sind heiß begehrt. Deshalb solltet ihr eure Mannschaft rechtzeitig anmelden; die Frist dazu läuft bereits Ende März ab. Teams, die Interesse haben, können sich auf der SENI Cup-Website über den Reiter „Anmeldung“ registrieren. Weitere Informationen erhaltet ihr via E-Mail an: info@senicup.de.

Weniger Sehen